Auf welchem Weg können Eltern in Trennung, die über das Familiengericht eine Klärung ihres Konfliktes suchen, bestmöglich in eine passende Beratungsinstitution geleitet werden? Wie kann eine Kooperation zwischen Familiengericht und Beratungsstellen eine zieldienliche Rahmung zum Umgang mit (eskalierenden) Trennungskonflikten ermöglichen?
Der Autor des Textes ist Herr Markus Wild-Werning. Er arbeitet in der Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Uelzen und schreibt die Arbeitsweise und Zielsetzung der Clearingstelle im Landkreis Uelzen.

 

Mitglied bke 120

Zur bundesweiten Onlineberatungbke-beratung
klicken Sie bitte auf den Button.

Land Niedersachsen

Gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
 

(c) 2019 LAG Erziehungsberatung Niedersachsen e.V. 
Webdesign Wiebke Rettig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok